Hallo... DSLR vs DSLM ?

Erfahrungsaustausch und Ratschläge

Hallo... DSLR vs DSLM ?

Beitragvon AndreeH » So 16. Jun 2019, 13:21

Moin moin,
eine Frage an Euch.
ich habe mich im vorigem Jahr verbessert von einer Bridge Cam Fujifilm s100fs auf
eine Nikon D7100.
Nun kommen immer wieder Themen zur Sony alpha 6000- 6500 auf die besagen das diese Cam das Non Plus Ultra wäre- im
Bereich der APSC Sensoren.
Ist diese wirklich so gut?
Ich habe im Media Markt ein Handlingtest gemacht und konnte der Sony nichts abgewinnen. Für mich zu klein obwohl ich keine großen Hände habe.
Es geistern ja Gerüchte im Netz das die DSLR ausstirbt.

Also eine Frage in den Raum gestellt : DSLM besser als DSLR im APSC Bereich ?
Subjektiv und Qualitativ.

Eure Meinung würde mich interessieren.
LG aus Berlin
von André--- Nobodys perfect

Nikon D7100, Sigma C 17-70mm, Nikkor 18-105mm, Sigma 50-200mm, Panasonic Lumix DMC LF1, Fuji Finepix S100FS,
JPEG Illuminator, Photoshop Express
Benutzeravatar
AndreeH
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa 9. Feb 2019, 12:46
Wohnort: Berlin

Re: Hallo... DSLR vs DSLM ?

Beitragvon Normag 1 » So 16. Jun 2019, 14:05

Hallo.
Wenn dir die Sony nicht gut in der Hand liegt, hat sich die frage m.E. schon beantwortet und ob ne spiegllose Sony in der Preiskategorie wirklich Besser als deine Nikon ist?

Wenn wir hier von Alpha 7II und Aufwärts reden würden......... aber da bist du in einem anderen Preisgefüge.
Und das die DSLR ausstirbt, glaube ich pers. auch nicht.
Gruß, Herbert.



Ihr wißt ja: Ich bin nicht wie die Anderen-Ich bin Schlimmer

Camera: Pentax K3 II, K5, K200. Software: Ubuntu-Linux, Darktable, Gimp usw.
Benutzeravatar
Normag 1
 
Beiträge: 2449
Registriert: Do 11. Aug 2011, 20:22
Wohnort: Schwalmtal-Niederrhein

Re: Hallo... DSLR vs DSLM ?

Beitragvon MichaelD » So 16. Jun 2019, 14:43

AndreeH hat geschrieben:Moin moin,
eine Frage an Euch.
ich habe mich im vorigem Jahr verbessert von einer Bridge Cam Fujifilm s100fs auf
eine Nikon D7100.
Nun kommen immer wieder Themen zur Sony alpha 6000- 6500 auf die besagen das diese Cam das Non Plus Ultra wäre- im
Bereich der APSC Sensoren.
Ist diese wirklich so gut?
Ich habe im Media Markt ein Handlingtest gemacht und konnte der Sony nichts abgewinnen. Für mich zu klein obwohl ich keine großen Hände habe.
Es geistern ja Gerüchte im Netz das die DSLR ausstirbt.

Also eine Frage in den Raum gestellt : DSLM besser als DSLR im APSC Bereich ?
Subjektiv und Qualitativ.

Eure Meinung würde mich interessieren.


Und da geht sie los die leidige Diskussion . Bist du denn unzufrieden mit demn Bildern die deine Nikon macht ? Die einen sind der Meinung das man nur mit Vollformatkameras vernünftige Bilder machen kann , die anderen bevorzugen APS Kameras , wider andere müssen Brigde Kameras mit 60 fachem Zoom-Objektiv haben. Keiner wird beim betrachten von Bildern unterscheiden können ob sie von der Nikon oder der Sony sind.

Ich bin vor drei Jahren von meiner kiloschweren Pentaxausrüstung auf MFT umgestiegen einzig und allein wegen des Gewichts . Das hat der Qualität der Bilder keinen Abbruch getan.
Wahrscheinlich kommt jetzt das Agrument Freistellung das aber meiner Meinung oft völlig überbewertet ist .
Das ist allerdings meine persönliche Meinung.

Gruß

Michael
Benutzeravatar
MichaelD
 
Beiträge: 130
Registriert: Fr 26. Apr 2019, 13:28
Wohnort: Emmerich am Rhein

Re: Hallo... DSLR vs DSLM ?

Beitragvon Friedhelm » So 16. Jun 2019, 15:36

Moin Andree, wenn man die Verkaufszahlen ansieht muss man feststellen das die DSLR nicht mehr so oft gekauft wird.
Ansonsten kann ich verstehen, das viele Menschen die Argumente der Hersteller Glauben schenken. Sie sind leichter, machen kein Spiegelgeräusch, kein Verschleiß in der Mechanik und und und...
Aber warum sollen sie besser sein? Ich habe mir auch eine Spiegellose gekauft und finde keinen Unterschied zur DSLR in punkto Bilder!
Ist meine Meinung.. aber weg vom Fenster glaube ich nicht, selbst Analoge stehen vor einer Wiedergeburt!
Grüsse aus dem "Hohen Norden" Friedhelm

Nordteam Photogalerie

Canon EOS 5D Mark III • EOS 5D, mit viel zu viel Glas • EDV = Lightroom CC + PhotoShop CC / PhotoImpact - PhotoFiltre - PhotoScape
Benutzeravatar
Friedhelm
 
Beiträge: 6849
Registriert: Do 23. Jun 2011, 20:09
Wohnort: Havetoft

Re: Hallo... DSLR vs DSLM ?

Beitragvon AnjaQ » So 16. Jun 2019, 16:35

Hallo André,
ich persönlich glaube, dass die Spiegelrelflexkameras zwar weniger gekauft werden, aber sie keinesfalls aussterben werden. Es wird immer solche und solche geben, solche die "Puristen" sind und auch ihre Ausrüstung nicht verhökern wollen (ohne enorme Verluste) und solche, die weniger mit sich herumtragen wollen und gleichzeitig gute Qualität haben möchten. Und dann gibt es noch solche, die beide Systeme mögen und auch technikaffin sind. Dazu zähle ich mich. Ich mache zwar dadurch keinen besseren Fotos, nur habe ich mehr Spaß daran. :huch:
Die Sony Alpha 6400 schwebt mir gerade auch vor Augen, wird es in Kürze werden. Habe mich jetzt lange genug damit beschäftigt, in der Hand hatte ich sie auch schon. Es ist nicht so, dass ich keine Kamera hätte und ich unzufrieden wäre, aber....ich bin eben so, probiere gerne neue Technik, reizt mich sehr. Nur dazu müssen 3 Kameras erstmal verkauft werden, dann erst wird sie bei mir/uns einziehen dürfen. Natürlich habe ich mich auch wieder mit Vollformat beschäftigt, nur habe ich da jetzt endgültig Abstand genommen, das würde ein zuuu großes Finanzloch sprengen und meine Ausrüstung komplett auf den Kopf stellen.

Ich wünsche Dir viel Spaß bei der Auswahl Deiner neuen Kamera. Du machst es ja richtig, gehe los und habe schon viele Infos vorher im Kopf über Deine "Auserwählten", denn die meisten Verkäufer lesen gern ab und haben es einfach nicht im Detail drauf, auch in den Fotogeschäften nicht. Ich habe da leider diese Erfahrung gemacht. Nimm Deine Auswahl in die Hand und dann wirst Du die richtige Entscheidung treffen, da bin ich mir sicher. :yipiieh: :victory:
Liebe Grüße
Anja

Sony Alpha 77 II, Sony 16-50, Sigma 10-20, Minolta 24, Minolta Rokkor 50, Tamron 70-200, Sigma 105 Makro und Tamron 150-600, Sigma 18-300 Contemporary
Sony Alpha 7II, Sony Zeiss 24-70, LA AE 3
EDV: Photoshop CC und LR CC
Benutzeravatar
AnjaQ
 
Beiträge: 5912
Registriert: Di 1. Jul 2014, 11:09
Wohnort: Dortmund

Re: Hallo... DSLR vs DSLM ?

Beitragvon Amateur » Mo 17. Jun 2019, 09:07

MichaelD hat geschrieben:
AndreeH hat geschrieben:Moin moin,
eine Frage an Euch.
ich habe mich im vorigem Jahr verbessert von einer Bridge Cam Fujifilm s100fs auf
eine Nikon D7100.
Nun kommen immer wieder Themen zur Sony alpha 6000- 6500 auf die besagen das diese Cam das Non Plus Ultra wäre- im
Bereich der APSC Sensoren.
Ist diese wirklich so gut?
Ich habe im Media Markt ein Handlingtest gemacht und konnte der Sony nichts abgewinnen. Für mich zu klein obwohl ich keine großen Hände habe.
Es geistern ja Gerüchte im Netz das die DSLR ausstirbt.

Also eine Frage in den Raum gestellt : DSLM besser als DSLR im APSC Bereich ?
Subjektiv und Qualitativ.

Eure Meinung würde mich interessieren.


Und da geht sie los die leidige Diskussion . Bist du denn unzufrieden mit demn Bildern die deine Nikon macht ? Die einen sind der Meinung das man nur mit Vollformatkameras vernünftige Bilder machen kann , die anderen bevorzugen APS Kameras , wider andere müssen Brigde Kameras mit 60 fachem Zoom-Objektiv haben. Keiner wird beim betrachten von Bildern unterscheiden können ob sie von der Nikon oder der Sony sind.

Ich bin vor drei Jahren von meiner kiloschweren Pentaxausrüstung auf MFT umgestiegen einzig und allein wegen des Gewichts . Das hat der Qualität der Bilder keinen Abbruch getan.
Wahrscheinlich kommt jetzt das Agrument Freistellung das aber meiner Meinung oft völlig überbewertet ist .
Das ist allerdings meine persönliche Meinung.

Gruß

Michael


Darf ich meinen Senf dazu geben???
Viel Ahnung habe ich ja nicht.
Mit meiner K30 / K 70 und Pana FZ300 habe ich so einige Aufnahmen hinter mir.
Allerdings kann ich schon einen sichtbaren Unterschied zwischen den Aufnahmen mit der FZ300 (Superzoom) und der K70 feststellen.
Die Qualität liegt aber immer im Auge des Betrachters. Digital begonnen habe ich mit einer Minolta-Konica. 4 MB, aber die Bilder gefallen mit immer noch.
Man kann halt seinen "Spieltrieb" bei solch einer Auflösung nicht ausleben. :huch:
Habe auch vor dem Kauf meiner K70 lange überlegt, ob ich eine Spiegellose nehmen soll.
Die liegen - für mich - aber nicht richtig gut in der Hand.
Das war aber auch der einzige Grund warum ich mich für eine DSLR entschieden habe.
Wenn die Spiegelreflex tatsächlich aussterben sollte, ist es eben so und man wird dann - bei einem Neukauf - eh' keine Wahl mehr haben.
Grundsätzlich denke ich, das die Marke der Kamera letztendlich egal ist.
Die bewegen sich so ziemlich auf dem gleichen Niveau und nur die Bedienbarkeit und Menüführung sind dem persönlichen Interesse unterworfen.
Gruß
Robert

(Ich schreibe so, wie mir der Schnabel gewachsen ist, meine es aber nie böse)
Benutzeravatar
Amateur
 
Beiträge: 1575
Registriert: So 17. Apr 2016, 11:27
Wohnort: Stankovci / Kroatien


Zurück zu Kaufentscheidungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

x